• 01.10.2005
  • Praxis
Lebensqualität versus Sterbehilfe

Der PEG-Konflikt

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 10/2005

Das Thema künstliche Ernährung am Lebensende nimmt in der pflegerischen Diskussion einen immer größeren Stellenwert ein. Die zunächst segensreiche Entwicklung der Möglichkeiten einer gesicherten Nahrungszufuhr wird vor dem Hintergrund der vermeintlichen Lebensverlängerung zunehmend kontrovers diskutiert. Dies betrifft insbesondere die Ernährung über eine perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG-Sonde). Der vorliegende Artikel informiert über die Möglichkeiten und Grenzen dieses Verfahrens.

Wa…

Autor



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN