• 01.03.2016
  • Praxis
Personalbedarf auf Kinder-Intensivstationen

„Mein Wunsch ist eine 50-Prozent-Quote plus X"

iStock_000012554865Large.jpg
Ausgabe 3/2016

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 3/2016

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat vor zehn Jahren festgelegt, dass 40 Prozent des Pflegepersonals auf neonatologischen Intensivstationen über eine Fachweiterbildung verfügen müssen. Viele Kliniken sahen sich nicht in der Lage, diese Vorgabe zu erfüllen. Die Regelung wurde daher geändert. Die 40-Prozent-Quote gilt weiterhin, eine fehlende Fachweiterbildung kann nun aber durch Berufserfahrung kompensiert werden. Über die Neuregelung sprachen wir mit Pflegedirektorin Dr. Sabine Berninger.

Ausgabe online durchblättern

Autor


WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN