• News
Pflegeforschung

Wie bewerten akademisch qualifizierte Pflegende ihre Arbeit in der Psychiatrie?

Das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit will herausfinden, wie die Arbeit von akademisch qualifizierter Pflegefachpersonen in der Psychiatrie aussieht.

Das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim bittet um Teilnahme an einer Studie zur Situation akademisch qualifizierter Pflegefachpersonen in der Psychiatrie (AkaPP). Ziel der Untersuchung ist es, die Situation akademisch qualifizierter Pflegefachpersonen in psychiatrisch-psychosozialen Handlungsfeldern transparent darzustellen, Fehlentwicklungen zu identifizieren und Handlungsempfehlungen abzuleiten. Neben Fragen zur Qualifizierung und Qualifikation sollen Daten zu bestimmten Aspekten der Rolle als akademisch qualifizierte Pflegefachperson erhoben und verglichen werden, etwa das Aufgabenspektrum, Arbeitsprozesse und die Rollenimplementierung.

Die Teilnahme an der Studie ist bis 31. Oktober 2020 möglich. Das Ausfüllen des Online-Fragebogens dauert ca. 30 Min.

Für Fragen zur AkaPP-Studie steht der Leiter der Arbeitsgruppe "Psychiatrische Pflegeforschung", Stefan Scheydt, zur Verfügung: stefan.scheydt(at)zi-mannheim.de.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten