• News
Studie "Magnet4Europe"

UKR will als Magnetkrankenhaus die Pflege stärken

Im Rahmen der europaweiten "Magnet4Europe"-Studie hat das UKR nun ein erstes Etappenziel auf dem Weg zum Magnetkrankenhaus erreicht.

Höhere Mitarbeiterzufriedenheit und verbesserte Arbeitsbedingungen in der Pflege – das verspricht sich das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) mit dem Status "Magnetkrankenhaus". Im Rahmen der europaweiten "Magnet4Europe"-Studie hat das UKR nun ein erstes Etappenziel erreicht und Ende 2021 eine sog. Lückenanalyse abgeschlossen.

Nach Analyse folgen konkrete Praxisprojekte

Für diese Analyse wurden insgesamt 77 Parameter zu Arbeitsumgebung, Arbeitsstruktur sowie Qualität der pflegerischen Versorgung erfasst und die Zufriedenheit von Pflegenden, Patientinnen und Patienten evaluiert.

U. a. sollen Praxisprojekte zu diesen Themen folgen:

  • verbesserte Rahmenbedingungen für Mitarbeitende
  • Förderung der Professionalisierung der Pflege
  • Ausbau interprofessioneller Zusammenarbeit

#Abo: Warum Magnetkrankenhäuser der richtige Weg sind und welche Erfahrungen Kliniken auf ihrem Weg dorthin machen.

UKR-Pflegedirektor Alfred Stockinger sagte vor wenigen Tagen:

"Das Magnet-Programm ist das umfassendste Projekt, das wir für die Pflege je am UKR gestartet haben."

Ziel sei u. a., dass Mitarbeitende lernen, belastende Alltagsumstände zu identifizieren und eigenverantwortlich nach Lösungen zu suchen. Das schärfe das eigene Profil und wirke sich damit direkt positiv auf die Arbeit an Patientinnen und Patienten aus.

"Magnet4Europe": größte Studie zur Um- und Ausgestaltung des Arbeitsumfelds in der Pflege

"Magnet4Europe" basiert auf einem aus den USA stammenden Programm. Magnetkrankenhäuser zeichnet aus, ihren Beschäftigten gute Arbeitsbedingungen zu bieten und auf dieser Grundlage überdurchschnittlich gute Behandlungsergebnisse zu erzielen. Um einen bestmöglichen Output zu erhalten, wird jedem "neuen" Magnetkrankenhaus ein erfahrener, Magnet-zertifizierter Twinning-Partner zur Seite gestellt.

Mit über 60 teilnehmenden Kliniken aus 6 europäischen Ländern (Belgien, Deutschland, England, Irland, Norwegen und Schweden) ist "Magnet4Europe" die größte bis dato randomisierte Studie zur Um- und Ausgestaltung des Arbeitsumfelds in der Pflege.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten