• News
Universitätsklinikum Essen

Schmidt-Rumposch als Pflegedirektorin bestätigt

Uniklinikum Essen verlängert Vertrag mit Pflegedirektorin Schmidt-Rumposch bis 2026.

Andrea Schmidt-Rumposch ist vom Aufsichtsrat des Universitätsklinikums Essen für weitere 5 Jahre als Pflegedirektorin und Mitglied im Vorstand bestätigt worden.

Die Verlängerung des Vertrags gewährleiste Kontinuität in der Pflege des Uniklinikums in einer besonders herausfordernden Zeit, teilte das Haus mit.

Warum Digitalisierung den Pflegeberuf attraktiver macht

Künstliche Intelligenz, Robotik, modernste IT – die Universitätsmedizin Essen gilt als das erste Smart Hospital Deutschlands.  Pflegedirektorin Andrea Schmidt-Rumposch erläutert im Interview mit Die Schwester | Der Pfleger, welche Vorteile sich daraus ergeben und wie Digitalisierung die Pflege verändert.

Die Corona-Pandemie habe das, was Pflegende leisteten, zu Recht in den Fokus gerückt. Die Profession Pflege sei die größte Berufsgruppe am Klinikum. Die Verantwortung dafür sei bei Schmidt-Rumposch in guten Händen.

Die Pflegedirektorin wechselte im Januar 2017 von der Charité – Universitätsmedizin Berlin in den Vorstand des Uniklinikums Essen. Seitdem setzt sie sich für die Stärkung der Pflege ein, u. a. mit einer nachhaltigen Weiterentwicklung von Versorgungsstrukturen und einer konsequenten Personalentwicklung in den Gesundheitsfachberufen.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten