• News
Pflegeberufe

Mai warnt vor Personalausfällen in der Pflege

Markus Mai warnt: Die pflegerische Versorgung steht wegen der enormen Belastungen des Personals vielerorts kurz vor dem Zusammenbruch.

Der Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, Markus Mai, hat vor enormen Personalausfällen in der Pflege gewarnt. Die Lage der spitze sich zu angesichts steigender Corona-Fallzahlen und zusätzlicher Arbeitsbelastungen infolge der hohen Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius, heißt es in einer Pressemitteilung der Kammer von Dienstag.

Die Kammer habe "verzweifelte Meldungen" erhalten über hohe Personalausfälle, geschlossene Stationen, reduzierte Operationen und die Beschreibung einer Situation, die kurz vor dem Zusammenbruch stehe. Dazu sagte Mai:

"Die Situation vor Ort ist sehr ernst."

Die Personalausfälle lägen weit über dem normalen Niveau und vielerorts werde die Versorgung bereits runtergefahren. Dauerkompensationen der verbleibenden Kolleginnen und Kollegen, ohne Aussicht auf Erholung, führten schnell zu weiteren Ausfällen.

Forderungen an die Politik

Das Pflegepersonal sei entrüstet, dass es offenkundig niemanden interessiere, wenn sie auf Kosten der eigenen Gesundheit das System irgendwie am Laufen hielten. Mai weiter:

"Eine jahrzehntelang kaputtgesparte Berufsgruppe ist mittlerweile am Ende ihrer Kraft angelangt. Wir brauchen schnelle Entlastungen vor Ort, mit Geld, mit sofort greifender Gesetzgebung, notfalls mit der klaren Rationierung von Leistungen."

Mit Blick auf eine weitere Corona-Welle im Herbst kritisierte Mai den Umgang der Politik mit den Pflegenden:

"Es scheint leider einer Mehrheit im Bundestag immer noch nicht bewusst zu sein, auf welchem Eskalationsgrad wir uns schon bewegen. Stattdessen werden die Pflegenden im Land sehenden Auges in die nächste Corona-Welle entlassen. Wir bewegen uns schon im Abgrund, das muss jedem klar sein. Da helfen auch keine kleinen Maßnahmen mehr. Vielmehr müssen wir jetzt schnell über kurzfristige Entlastung durch Einschränkung reden, auch wenn uns das als Gesellschaft sehr weh tun wird."

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten