• News
Pflegeversicherung

Defizit der Krankenkassen wächst

Für dieses Jahr erwarten die Krankenkassen ein Defizit von ca. 2,5 Mrd. Euro.

Die Finanzlücke in der Pflegeversicherung wird größer: Für dieses Jahr erwarten die Krankenkassen ein Defizit von ca. 2,5 Mrd. Euro. Darin sei aber z. B. eine Verlängerung des Corona-Rettungsschirms und der Testaufwendungen über den März hinaus noch nicht enthalten, sagte der stellvertretende Vorsitzende des GKV-Spitzenverbands, Gernot Kiefer, nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur dem Nachrichtenportal "ThePioneer" am Mittwoch.

"Wenn nichts passiert, wäre eine Beitragssatzanhebung um 0,2 Beitragssatzpunkte unausweichlich."

2021 sei das Defizit mit 1,35 Mrd. Euro zwar etwas niedriger als prognostiziert ausgefallen und könne noch mit Rücklagen ausgeglichen werden.

Es sei aber nur noch die gesetzliche Mindestreserve von rd. 1,5 Monatsausgaben übrig. Damit sei "das Ende der Fahnenstange" erreicht.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten