• News
Sonderzahlungen für Pflegende

Söder verspricht Pflegenden 500 Euro Bonus

Ministerpräsident Markus Söder will allen bayerischen Pflegenden eine steuerfreie Bonuszahlung zukommen lassen.
Ministerpräsident Markus Söder will allen bayerischen Pflegenden eine steuerfreie Bonuszahlung zukommen lassen.

Pflegekräfte sind wegen der Corona-Krise derzeit besonders stark belastet – in Bayern sollen sie deshalb nach dem Willen von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) einen Bonus von 500 Euro erhalten. Das kündigte der CSU-Chef am Sonntag über den Kurznachrichtendienst Twitter an.

Die zunächst einmalige Bonuszahlung gilt nicht nur für das Pflegepersonal in Kliniken, sondern auch für jenes in Alten-, Pflege- und Behindertenheimen – insgesamt betrifft das rund 250.000 Beschäftigte. Den Freistaat kostet dies ca. 126 Mio. Euro.

Im Bayerischen Rundfunk (BR) betonte Söder, der steuerfreie Bonus sei "ein herzliches Dankeschön einfach für alle, die jetzt diesen großen Dienst leisten". Es reiche eben nicht nur zu loben, "ein bisschen Anerkennung sollte auch finanziell drin sein".

Sigl-Lehner: "Kann nur der Anfang sein"

Der Präsident der Vereinigung der Pflegenden in Bayern, Georg Sigl-Lehner, sagte dem BR: "Wir nehmen es als positives Signal auf, aber es kann nur der Anfang sein."

Das was man jetzt erlebe, gehe weit über das hinaus, was von einem Menschen abzuverlangen sei, so Sigl-Lehner. Die 500 Euro seien eine erste Anerkennung, nach der Krise müsse aber über einen kompletten Systemwechsel in allen Bereichen der Pflege nachgedacht werden.

Betroffen seien außerdem nicht nur die Pflegenden, sondern z. B. auch Reinigungskräfte, die die immensen Hygienemaßnahmen umsetzen müssten.

Bereits seit Ende März werden die Stimmen für Bonuszahlungen an Pflegende lauter.

Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kündigte in der vergangenen Woche an, Zusatzzahlungen für Pflegende ausschütten zu wollen.

"Ich würde gerne zusammen mit den Arbeitgebern schauen, wie wir Wege finden, denjenigen, die jetzt Großartiges leisten jeden Tag, dafür noch mal eine besondere Anerkennung zu geben", sagte Spahn gegenüber der Bild-Zeitung. "Die Idee finde ich richtig − und darüber möchte ich gerne mit den Arbeitgebern in der Pflege reden."

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover