Passwort vergessen
  • News

Hessen will Einstieg in Altenpflegeausbildung erleichtern

Die hessische Landesregierung aus CDU und Grünen will die Altenpflegeausbildung künftig für Menschen ohne Schulabschluss öffnen und damit dem Personalmangel in der Branche entgegenwirken. Vermehrt Flüchtlinge sollen eine Chance bekommen, den Beruf zu ergreifen, hieß es in der Landtagsdebatte am Mittwoch in Wiesbaden.

Geplant ist eine Altenpflegehelferausbildung, bei der die Auszubildenden parallel ihren Hauptschulabschluss absolvieren können.

Die Opposition stimmte dem Modellprojekt mit jährlich 160 Plätzen überwiegend zu.

Die Fraktion der Linken kritisierte jedoch, das Vorhaben helfe nicht, den Personalmangel in der Pflege insgesamt zu bekämpfen. Dafür müssten bessere Arbeitsbedingungen geschaffen und höhere Löhne gezahlt werden.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten