• 02.05.2020
  • Praxis
Das Lebenswerk Nightingales aus Sicht einer Historikerin

Nightingale war die erste ganzheitlich denkende Krankenpflegerin

Mit der führenden britischen Pflegehistorikerin Christine Hallett sprachen wir u. a. über die Verdienste Florence Nightingales für die Modernisierung der Krankenpflege.
Christine Hallett ist Professorin für Pflegegeschichte an der Universität Huddersfield in Großbritannien. Sie ist Vorsitzende der britischen Vereinigung für Pflegegeschichte und Präsidentin der Europäischen Vereinigung für Pflegegeschichte. Sie ist ausgebildete Krankenpflegerin und hat sowohl in Pflege als auch in Geschichte promoviert. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die Arbeit von Krankenpflegerinnen während des Ersten Weltkriegs.
Ausgabe 5/2020

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 5/2020

Seite 12

Florence Nightingale ist die berühmteste Krankenpflegerin der Welt. Doch um ihr Lebenswerk ranken sich zahlreiche Legenden. Mit der führenden britischen Pflegehistorikerin Christine Hallett sprachen wir über historische Missverständnisse und Fehlinterpretationen sowie die Verdienste Florence Nightingales für die Modernisierung der Krankenpflege.

Frau Professor Hallett, am 12. Mai jährt sich Florence Nightingales Geburtstag zum 200. Mal. Was beeindruckt Sie als Historikerin am meisten an ihr?

I…

Ausgabe online durchblättern
PDF

Autor


Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN