• 30.06.2017
  • Management
Debatte um Personaluntergrenzen

Zu kurz gesprungen

Zu kurz gesprungen
Die Debatte um Personaluntergrenzen hält an
Ausgabe 7/2017

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 7/2017

Seite 78

Das vorgelegte Gutachten zur Definition von Personaluntergrenzen in der Pflege ist unzureichend. Die rein statistische Betrachtung muss um eine pflegefachlich-inhaltliche Perspektive ergänzt werden. Eine Möglichkeit wäre, ausgehend von den Kennzahlen der Kliniken mit den besten Prozessen und Ergebnissen sinnvolle Pflegepersonaluntergrenzen abzuleiten.

Am 5. April dieses Jahres hat das Bundeskabinett verbindliche Untergrenzen für das im Krankenhaus vorzuhaltende Pflegepersonal beschlossen. Die…

Ausgabe online durchblättern

Autor



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN