• 28.06.2017
  • Praxis
Palliative Pflege bei Schlaganfall

Das Sterben nicht ausgrenzen

Das Sterben nicht ausgrenzen
Die Perspektive, umfassend betreut mit einem Schlaganfall im Krankenhaus sterben zu dürfen, fehlt fast vollständig
Ausgabe 7/2017

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 7/2017

Seite 47

Erleiden Patienten einen schweren Schlaganfall, ist ihre Versorgung bisher fast ausschließlich auf Kuration und Rehabilitation ausgerichtet. Die Perspektive, umfassend betreut mit einem Schlaganfall im Krankenhaus sterben zu dürfen, fehlt fast vollständig. Dabei kann eine gute palliative Versorgung mehr Lebensqualität für Betroffene und Angehörige bedeuten. 

Patienten, die einen schweren Schlaganfall überleben, gelten nach wie vor nicht als eine Patientengruppe, die palliative Bedürfnisse hat.…

Ausgabe online durchblättern

Autoren



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN