• 01.05.2005
  • Praxis

Umgang mit Sterbenden bzw. Verstorbenen muslimischen Glaubens

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 5/2005

Fasten während des Ramadan gilt nicht für Schwerkranke. Trotzdem kann sich der Patient dafür entscheiden. Das kann bedeuten, dass er tagsüber weder Medikamente einnehmen, noch inhalieren oder Zäpfchen eingeführt bekommen darf. Das macht eine sinnvolle Schmerztherapie schwierig. Oft kann der örtliche Imam helfen, er übernimmt aber nicht die Rolle des Seelsorgers. Es gibt keinen Vermittler zwischen Mensch und Gott.Sittsamkeit
Sittsamkeit ist außerordentlich wichtig, Nacktheit schockiert…



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN