• 01.01.2005
  • Management
"SafesSides" bietet Sicherheit und kann Veränderungen der Wahrnehmung positiv beeinflussen

Räumliche Begrenzung bieten

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 1/2005

Leichtere und schwere Verletzungen an Betten bei desorientierten, agitierten Patienten sind allen Mitarbeitern in Heimen und Kliniken nur zu bekannt. Neue Sicherheitssysteme wie das SafeSides® können helfen, Verletzungen durch Bettstürze zu vermeiden. Darüber hinaus hat das System noch einen weiteren wichtigen Vorteil: Es stellt eine räumliche Begrenzung für den Patienten dar, die auf unterschiedliche Wahrnehmungsbereiche einen positiven Einfluss hat, wie das folgende Fallbeispiel zeigt.

Ein…

Autor



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN