• 01.05.2003
  • Praxis
"Wir haben noch viel mehr Verwundete erwartet"

Humanitäre Lage im Nordirak

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 5/2003

Die Krankenschwester Anita Günther arbeitet als einzige deutsche Delegierte für das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) bereits seit Dezember 2002 im kurdischen Nordirak. Frau Günther verfügt über langjährige Erfahrungen mit Kriseneinsätzen, u. a. in Afghanistan und im Sudan. Im folgenden telefonischen Interview berichtet Frau Günther über ihre Arbeit und die derzeitige Lage im Nordirak.Seit dem Fall Bagdads wird von chaotischen Zuständen in der Hauptstadt berichtet. Wie ist die…

Autor



WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN