• 01.07.2005
  • Praxis
Weit mehr als bloß Strümpfe!

Kompressionstherapie

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 7/2005

Die tiefe Beinvenenthrombose ist eine häufige Komplikation bei einer Querschnittlähmung. Internationale Empfehlungen zur Thromboembolie-Prophylaxe liegen im medizinischen Bereich vor (Deutschsprachige Medizinische Gesellschaft für Paraplegie 2001). Ein Bestandteil der Interventionen ist die Verordnung von Kompressionsstrümpfen. Die richtige Anwendung von Kompressionsstrümpfen setzt Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie sowie Materialkenntnisse voraus. Teil 1: Grundlagen der…

Autor



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN