• 01.07.2005
  • Praxis
Gruppenheime statt Waschstraßen

Pflegeheime in Japan

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 7/2005

Denkt man an Japan, denkt man an eine hoch technisierte Welt. Auch in der Altenpflege ist das Bild des japanischen Roboters, der unermüdlich alte Menschen wäscht und füttert, vorherrschend. Dabei sieht die Realität ganz anders aus. Ein neuer Heimtyp hat Konjunktur: Immer mehr japanische Menschen mit Demenz werden in so genannten Gruppenheimen betreut. Care-Manager begleiten die Pflegebedürftigen und überwachen die Pflege- und Versorgungsqualität. Ein interessanter Blick in die Pflegewelt…



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN