Passwort vergessen
  • News

Caritas testet Pflegeroboter

Die Caritas im Erzbistum Köln, die Universität Siegen und die Fachhochschule Kiel erforschen gemeinsam den Einsatz von Robotern in Pflegeheimen. Am Montag schulten sie bereits die ersten Pflegeschüler im Umgang mit "Pepper" – einem etwa 1,20 Meter großen und 28 Kilogramm leichten Roboter. Pepper soll vor allem in der Tagespflege eingesetzt werden und dort mit den Bewohnern Gedächtnisübungen oder Thai-Chi machen, ihnen vorlesen oder vorsingen.

Der Roboter könnte theoretisch auch Daten speichern, Gesichter erkennen und auf Stimmen reagieren. Diese Funktionen seien aber bislang noch deaktiviert, weil man datenschutzrechtliche Bedenken habe, sagte Caritas-Vertreterin Heidemarie Kelleter.

Arbeitsplätze würden durch Pepper nicht wegfallen. Der Roboter könne nicht pflegen und auch keinen menschlichen Kontakt ersetzen. Aber er sei eine Unterstützung für Pflegende.

Bereits im Mai kündigte die Caritas in Garmisch-Partenkirchen an, gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt den Robotereinsatz in der Pflege testen zu wollen. Mit dem Projekt "Smile" sollen im Süden der Republik unter anderem pflegebedürftige Menschen in ihrem Alltag unterstützt werden.

Nicht verpassen

Digitalisierung ist Titelthema der August-Ausgabe von Die Schwester Der Pfleger. Erfahren Sie, was sich dadurch für die Pflege ändert.  

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten