• 24.06.2019
  • Die Schwester Der Pfleger
Intravenöse Injektion

Aktive Patientenidentifikation ist "Goldstandard"

Aktive Patientenidentifikation ist "Goldstandard"
Ausgabe 7/2019

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 7/2019

Seite 42

Das Netzwerk CIRS Berlin ist ein Berichts- und Lernsystem, in dem Berichte über kritische Ereignisse  und Beinaheschäden in Kranken- häusern gesammelt werden. In einem aktuellen Fall geht es um eine fehlerhafteintravenöse Injektion.

Ein intravenöses Medikament wurde bei einem falschen Patienten gespritzt. Dies berichtete eine Pflegefachperson. Weiter schreibt sie: Für den Patienten war eine neue Kollegin zuständig, die noch keine i.v.-Schulung hatte. Daher musste eine andere Kollegin spritzen.…

Ausgabe online durchblättern

Autor


Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN