• 28.08.2018
  • Management
Familiale Pflege

Heimbeatmung: Familien gezielt unterstützen

Heimbeatmung: Familien gezielt unterstützen
Ausgabe 9/2018

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 9/2018

Seite 78

Wer mit einer nicht-invasiven Beatmungstherapie in die Häuslichkeit entlassen wird, muss sich zwangsläufig mit den dazu notwendigen Hilfsmitteln auseinandersetzen. Im Modellprojekt „Familiale Pflege unter den Bedingungen der G-DRG“ begleiten Pflegetrainer der beteiligten Krankenhäuser pflegebedürftige Patienten und ihre Familien bis zu sechs Wochen nach Entlassung.

Die Pflegetrainer, die unter anderem Patienten mit nicht-invasiver Beatmung und ihre Angehörigen im Rahmen des Modellprojekts…

Ausgabe online durchblättern

Autor



WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN