• 24.07.2017
  • Praxis
Drainagenmanagement

Mit Redon und Easy-Flow richtig umgehen

In den 1950er-Jahren entwickelt: Heute sind rund 90 Prozent aller in der Chirurgie eingesetzten Drainagen Redon-Drainagen

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 8/2017

Seite 29

Mit Drainagen lassen sich Sekrete, die nach Operationen entstehen, ableiten. Dies erleichtert den Heilungsprozess und mindert die Gefahr von Komplikationen. Wichtig ist der richtige Umgang, den der Autor anhand von Redon- und Easy-Flow-Drainagen skizziert.

Unter Drainagen werden in der Medizin Ableitungen verstanden, die therapeutischen und prophylaktischen Zwecken dienen. Sie ermöglichen beispielsweise das frühe Erkennen von Nachblutungen und leiten Sekrete wie Blut, Lymphe, Wundsekret und…

Ausgabe online durchblättern

Autor

Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN