• 01.02.2011
  • Praxis
Expertenrat

Pumpenassistierte Ernährung ohne „Aufsichtsperson"?

Pumpenassistierte Ernährung ohne „Aufsichtsperson"?
Ausgabe 2/2011

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 2/2011

Frage aus der Praxis:

Als Ernährungsberaterin habe ich immer wieder mit Patienten zu tun, die über eine nasale Sonde ernährt werden. Ein großer Teil dieser Patienten hat neurologische Erkrankungen, ist verwirrt oder nicht voll ansprechbar. In diesem Rahmen kann es durch den Patienten selbst zu Manipulationen an der nasalen Sonde kommen. Meine Frage bezieht sich auf das Vorgehen bei der enteralen Nahrungsverabreichung. Darf eine pumpenassistierte Ernährung beziehungsweise eine…

Autor



WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN