• 01.11.2003
  • Management

Deutscher Pflegerat: "Ein kontinuierliches Einmischen in die Gesundheits- und Sozialpolitik ist notwendig"

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 11/2003

Die Misere der Pflege ist hinlänglich bekannt. Es fehlt - speziell in der Altenpflege - an qualifiziertem Pflegepersonal, auf der anderen Seite werden immer mehr Stellen und Ausbildungskapazitäten abgebaut, um Gelder zu sparen. Die derzeitigen Diskussionen drehen sich aber fast ausschließlich um die Finanzierbarkeit von Gesundheitsleistungen. Wer diese Leistungen letztendlich erbringen soll, wenn die Bedingungen für Pflegende immer schlechter werden, steht dabei so gut wie nie im Blickfeld.…

Autor



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN