• 01.02.2004
  • Praxis

Atemstimulierende Einreibung fördert Entspannung und subjektives Wohlbefinden

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 2/2004

Die Atemstimulierende Einreibung (ASE), als Teilkonzept der Basalen Stimulation® in der Pflege, wird in Deutschland seit etwa einem Jahrzehnt praktiziert. Mangels wissenschaftlicher Belege stehen die ASE und andere alternative Pflegemethoden häufig in der Kritik. Eine empirische Untersuchung belegt nun die Wirksamkeit der ASE. Sie fördert nachweislich die Entspannung von Patienten und verbessert damit deren Wohlbefinden erheblich. Eine anregende Wirkung auf die Atmung konnte dagegen nicht…

Autor



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN