• 01.04.2005
  • Praxis
Chronische Wunden

Ausduschen mit Leitungswasser

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 4/2005

In der Wundsprechstunde der Chirurgischen Universitätsklinik in Tübingen wird das Ausduschen von chronischen Wunden mit Leitungswasser seit etwa zwölf Jahren praktiziert. Da die Effektivität dieser Maßnahme auf die Keimreduktion bislang nicht wissenschaftlich untersucht wurde, war dies Anlass, eine Pilotstudie zum Ausduschen von Wunden durchzuführen. Dabei wurde die Wundspülung bei drei Patientengruppen mit ganz unterschiedlichen Lösungen durchgeführt: mit Octenisept®, mit physiologischer…

Autor



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN