• 01.09.2005
  • Praxis

Haarausfall durch Chemotherapie

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 9/2005

„Schwester, der Arzt teilte mir mit, dass ich durch die geplante Chemotherapie meine Haare verlieren werde. Wie erkläre ich das nur meinem Sohn?“, lautete die Sorge einer Krebspatientin, Mutter eines autistischen Kindes. Der erworbene Haarverlust, die so genannte Alopezie, ist eine der unerwünschten Nebenwirkungen bei Zytostatika-Therapie. Betroffene sind hierdurch oft sehr belastet und benötigen besondere Unterstützung durch das gesamte Team. Die Zahl der an einem malignen Tumor erkrankten…

Autor



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN