• 01.12.2012
  • Praxis
Literaturstudie

Wie Migrantinnen Inkontinenz erleben

Wie Migrantinnen Inkontinenz erleben
Ausgabe 12/2012

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 12/2012

Patienten mit Inkontinenz einfühlsam zu betreuen, ist keine leichte Aufgabe. Dies ist besonders bei Frauen mit Migrationshintergrund der Fall, denn aufgrund von sprachlichen und kulturellen Barrieren ist die Kommunikation über den unfreiwilligen Harnverlust noch schwieriger zu bewerkstelligen. Doch wie nehmen ausländische Frauen Inkontinenz überhaupt wahr und welche Konsequenzen ergeben sich hieraus für die Pflege?

Zur Beantwortung der Forschungsfrage, wie Frauen mit Mirgationshintergrund…

Autor



WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN