• 01.03.2007
  • Praxis
Urteil des Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein vom 07.11.2006 – Aktenzeichen 5 Sa 159/06 –

Was bedeutet angemessene Ausbildungsvergütung einer Pflegeschülerin?

Ausgabe 3/2007

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 3/2007

Nach § 12 Abs. 1 des Krankenpflegegesetzes hat der Träger der Ausbildung der Schülerin und dem Schüler eine angemessene Ausbildungsvergütung zu zahlen. Eine entsprechende Regelung findet sich in § 17 Abs. 1 des Berufsbildungsgesetzes.

Was unter dem Rechtsbegriff "angemessene Vergütung" zu verstehen ist, kann nur im Wege einer juristischen Auslegung festgestellt werden. Maßgeblich hierfür sind vor allem die vom Bundesarbeitgericht entwickelten Grundsätze zur Angemessenheit der…

Autor



WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN