• 01.07.2003
  • Praxis

Grenzverletzungen in der Intensivpflege

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 7/2003

In keinem Bereich der Pflege werden die persönlichen und körperlichen Grenzen der Patienten derart überschritten wie in der Intensivpflege. Patienten werden entblößt, sie werden fixiert, ihnen werden Schmerzen zugefügt usw. Dies alles geschieht in der Regel nicht aus bösem Willen, sondern gehört zum alltäglichen Geschehen einer Intensivstation. Die Fachgruppe Anästhesie-/Intensivpflege des DBfK, Landesverband Bayern, hat das Thema aus rechtlicher Sicht aufgearbeitet und zeigt, wie fließend die…

Autor



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN