• 01.02.2007
  • Praxis
Besonderheiten präventiver Beratung

Gesundheitsförderung

Ausgabe 2/2007

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 2/2007

Beratungsprozesse im Präventiven Geriatrischen Hausbesuch am Beispiel des Projektes "mobil"

Kurze Einführungen: Präventiver Geriatrischer Hausbesuch und "mobil"

Gesundheitsförderung und Prävention rücken immer mehr in den Blickpunkt des Leistungsspektrums im Gesundheitswesen. Der Pflege wird für dieses Aufgabenfeld große Bedeutung zugeschrieben. Die veränderte Berufsbezeichnung - Gesundheits- und Krankenpfleger/in statt Krankenschwester/Krankenpfleger - im neuen Krankenpflegegesetz verdeutlicht…

Autor



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN