• 01.02.2006
  • Praxis
Betreuung von Patienten mit hirnorganischen Psychosyndromen in der Klinik Holthausen

Eingesperrt und trotzdem frei

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 2/2006

Patienten mit hirnorganischen Psychosyndromen benötigen spezielle pflegerische und therapeutische Maßnahmen. Aufgrund von Orientierungsstörungen und Weglauftendenzen hat sich hierbei die Unterbringung in einem geschlossenen Bereich bewährt. Die Klinik Holthausen hat für diese Patientengruppe spezielle Konzepte entwickelt. Das gemeinsame Ziel des Teams: dem Patienten zu helfen, seine Selbstständigkeit zurückzuerlangen.

Bereits seit 1994 werden in der Rehabilitationsklinik Hattingen Holthausen…

Autor



WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN