• 01.04.2007
  • Management
OP-Organisation

Die Holding Area - Schonraum vor und nach OP

Ausgabe 4/2007

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 4/2007

Sie dient als Einschlaf-, aber auch als Aufwachraum: die „Holding Area". Patienten werden hier in Ruhe auf die Narkose und OP vorbereitet und anschließend für eine kurze Zeit intensiv überwacht. Die Holding Area ist ein Konzept, das aus den USA kommt und in Deutschland zunehmend Verbreitung findet. Im Krankenhaus Maria Stern in Remagen hat es sich bereits seit 20 Jahren bewährt. Die Operationsabteilungen der Kliniken sind arbeitsintensive Bereiche, in denen zahlreiche Faktoren die…