• 01.11.2012
  • Praxis
Pflegealltag

Mit Ekel professionell umgehen

Ausgabe 11/2012

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 11/2012

Pflegende werden tagtäglich mit Situationen konfrontiert, in denen sie Ekel empfinden. Trotzdem wird es häufig als professionelle Haltung angesehen, wenn dieses Gefühl einfach totgeschwiegen wird. Warum aber ist Ekel in der Pflege überhaupt ein Tabu? Was können Pflegende tun, um mit der Empfindung des Ekels professionell umzugehen? Und vor allem: Was kann getan werden, um Patienten nicht zu beleidigen oder zu verletzten?

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie bekommen kurzfristig einen…

Autor



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN