• News
Pflegestreik

Mehr Personal: Einigung im Tarifstreit an Unikliniken Düsseldorf und Essen

108494698dpa_pressekonferenz_klein.jpg
v. l.: Ekkehard Zimmer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Düsseldorf, Jochen Werner, Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikum Essen, Wilfried Jacobs, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg und Schlichter in dem Tarifstreit, Ulrich Preis, Dekan der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln und Schlichter in dem Tarifstreit, und Wolfgang Pieper, Mitglied im Bundesvorstand von Verdi sitzen bei einer Pressekonferenz zur Schlichtung im Streit der Unikliniken Düsseldorf und Essen.

An den Unikliniken Essen (UK Essen) und Düsseldorf (UKD) sollen pro Klinik 180 Vollzeitstellen geschaffen werden. Darauf einigten sich die Klinikleitungen und die Gewerkschaft Verdi nach viertägigen Schlichtungsverhandlungen. In Kraft soll die Vereinbarung zum 1. Oktober 2018 treten. 

"Normalerweise wollen Beschäftigte mehr Lohn. Hier ging es aber mehr oder weniger um das nackte Überleben in der täglichen Arbeit", so Schlichter Ulrich Preis. Er bezeichnete die Vereinbarung als "Pilotabschluss". Im Detail sollen in jeder der beiden Kliniken 140 Vollzeitstellen für die Pflege am Bett und im Funktionsdienst wie dem OP sowie 40 Vollzeitstellen in anderen Bereichen entstehen. Davon sollen 50 noch im laufenden Jahr, weitere 65 zum 30. Juni 2019 und weitere 65 Stellen zum 31. Oktober 2019 geschaffen werden. 

Außerdem sollen innerhalb von 18 Monaten für alle Pflegebereiche in den Kliniken Verfahren eingeführt werden, um den Personalbedarf zu ermitteln. Ziel sei es, den tatsächlichen Pflegebedarf in den einzelnen Abteilungen zu bestimmen, die nötige Zahl von Pflegekräften zu ermitteln und einzusetzen. 

Die Verdi-Mitglieder sollen bereits Anfang nächster Woche darüber entscheiden, ob das Schlichtungsergebnis angenommen werden soll. 

Lesen Sie mehr über Streiks in der Pflege, warum sich Pflegende beteiligen und was bisherige Streiks gebracht haben in der Titelstrecke der September-Ausgabe von Die Schwester Der Pfleger.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover