• News

Trägerverbände übernehmen Projekt zur Entbürokratisierung

Das Projekt zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation – das Ein-STEP-System - ist am 1. November in die Verantwortung der Trägerverbände übergegangen. Das teilte die bisherige Projektverantwortliche und Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Ingrid Fischbach, am Mittwoch mit. Das Ein-STEP-System werde künftig von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW), dem Bundesverband der privaten Anbieter sozialer Dienste (bpa) sowie weiteren Trägerverbänden gesteuert. Das Bundesgesundheitsministerium und Fischbach übernähmen die Schirmherrschaft des Projektes und seien im Lenkungsausschuss vertreten.

Wie aus der Meldung hervorgeht, bleiben die wesentlichen Strukturen des Projekts erhalten. Gemeinsames Ziel sei es, Pflegekräfte und Einrichtungen von unnötiger Bürokratie zu entlasten, ohne dabei die Versorgungsqualität zu beeinträchtigen und dafür mehr Zeit für die Pflegebedürftigen zu ermöglichen.

Bpa und BAGFW äußerten sich positiv über die bisherige Zusammenarbeit, die auch künftig fortgesetzt werden solle. Wie bpa-Geschäftsführer Bernd Tews mitteilte, sollen künftig Aus- und Weiterbildungsinstitutionen stärker in die Vermittlung der SIS eingebunden werden. BAGFW-Geschäftsführer Gerhard Timm verwies darauf, dass Dokumentationsanbietern verdeutlicht werden müsse, dass auch ihr eigener Erfolg von der konsequenten Umsetzung des Strukturmodells abhänge.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Archiv

2023

  • Februar
  • Januar

2022

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2021

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2020

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2019

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2018

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2017

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2016

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2015

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2014

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2013

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2012

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2011

  • Dezember

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten