• News

Pflegekräftevergütung: bad fordert politisches Handeln

Dem Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) reicht es nicht aus, ein Verständnis für eine schlechte Bezahlung von Pflegenden aufzubringen, ohne dagegen Taten folgen zu lassen. „Verständnis allein genügt nicht, um (…) das Vergütungs-Niveau von Pflegefachkräften merklich zu verbessern", sagte der erste Vorsitzende des bad, Andreas Kern, in einer Meldung. Er reagierte damit auf die Äußerung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, welche vor kurzem sagte: „Die Bezahlung ist immer noch so, dass viele sagen: 'Das ist nicht ausreichend' – und das kann ich auch verstehen."

Bereits jetzt zahlten Einrichtungen Gehälter an der oberen wirtschaftlichen Grenze, um überhaupt Personal zu bekommen und halten zu können, so Kern. Eine gute Bezahlung könne aber nicht alleine von Pflegeeinrichtungen finanziert werden. Der bad forderte in seiner Meldung daher den Gesetzgeber dazu auf, sich zu einem angestrebten Stundenlohn zu positionieren und dann auch notwendige rechtliche Rahmenbedingungen zu schaffen, um diesen auch finanzieren zu können.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten