• News

DBfK begrüßt neues Vergütungssystem

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat das neue Vergütungssystem für psychiatrische und psychosomatische Leistungen „PsychVVG" begrüßt. Das am 10. November im Bundestag verabschiedete Gesetz lasse auf eine auch in Zukunft gute Versorgung psychisch kranker Menschen in Deutschland hoffen, sagte DBfK-Bundesgeschäftsführer Franz Wagner hierzu in einer Meldung des Verbands von Montag. Das Gesetz enthält neben Mindestpersonalvorgaben auch Neuregelungen zur Stärkung der sektorenübergreifenden Versorgung. Gerade letztere könnten nach Einschätzung des DBfK Vorbild für den somatischen Versorgungsbereich sein, in welchem eine strikte Sektorentrennung auch nicht mehr zielführend sei. „Es wird nun viel davon abhängen, ob und wie die Ausgestaltung des neuen Vergütungssystems gelingt", so Wagner. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten