• Management
Stimmen zum Koalitionsvertrag

„Wer sich engagiert, wird nicht belohnt"

Jetzt steht es also fest: Die schwarz-rote Bundesregierung ist im Amt, der Koalitionsvertrag gilt - zumindest als gemeinsame Absichtserklärung. Wie die bei der Pflege ankommt, dieser Frage gehen wir seit ein paar Wochen nach. Heute im Gespräch: Dominik Bruch, Koordinator der AG Jungen Pflege Nordwest. Ihn erreichten wir telefonisch in der australischen Küstenmetropole Sydney.

Herr Bruch, wie ist das Wetter bei Ihnen?

Angenehm. Heute hatten wir 30 Grad, also schon ganz nett. Teilweise ein bisschen zu warm zum Arbeiten, aber da hier ja alles klimatisiert ist, geht das schon.

Da haben wir ja beinahe ein schlechtes Gewissen, Sie mit deutscher Politik zu behelligen. Haben Sie denn das Geschehen hier aus der Ferne verfolgt?

Ja, über die Medien und dank Internet ist das ja heute kein Problem mehr. Den Koalitionsvertrag habe ich gelesen, sobald er online zur Verfügung stand.

 


DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover