• Management
App zur Medikationsunterstützung

Mit der "Husteblume" gegen Allergien

Allergiker sollen künftig mit einer App Hilfe zur Selbsthilfe erhalten: Die von Techniker Krankenkasse entwickelte Anwendung für iOS und Android soll die personalisierte Prognose der Pollenbelastung ermöglichen und Tipps zur medikamentösen Behandlung. Den Arztbesuch ersetze die „Husteblume"-App natürlich nicht, versichert die Kasse.

Fünf Tage müssen Nutzer ihre Allergiesymptome und eingenommene Medikamente in der App erfassen, die daraus in Kombination mit frei im Netz verfügbaren Daten zur örtlichen Pollendichte und Wind- und Wetterverhältnissen eine individuelle 3-Tages-Prognose samt Empfehlungen etwa für die optimale Medikamenteneinnahme erstellt. Ergänzend liefert die Anwendung allgemeine Behandlungshinweise gemäß der aktuellen medizinischen Leitlinien und Hinweise zur empfohlenen Therapie für die jeweilige Krankheitsschwere.

„Allergiker können dadurch rechtzeitig reagieren und die Symptome sowie den damit verbundenen Leistungsabfall vermeiden", sagte TK-Vize Thomas Ballast bei der Präsentation der neuen App, mit der die Kasse „die Chancen der Digitalisierung" nutzen will, um Kunden und Versicherten „einen echten Mehrwert zu liefern."

Die so erfassten Informationen seien auch für die behandelnden Mediziner wichtig, die durch die regelmäßige Dokumentation von Symptomen „ein wesentlich genaueres Bild als bisher über die Art und Dauer der Allergiebeschwerden" ihrer Patienten erhielten. Insofern ergänzt die App aus Sicht der Kasse den Arztbesuch, ersetzt ihn aber keinesfalls. Bei konkreten Fragen zur Behandlung sei natürlich weiter der Arzt die richtige und erste Anlaufstelle.

Die Smartphone-App „Husteblume" ist kostenlos in den Appstores von Apple und Google erhältlich und steht auch Versicherten anderer Kassen zur Verfügung.

Mehr zu Aufbau und Funktion der „Husteblume"-App

Die App für Android auf Google Play

Die App für iOS im Apple App Store
 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover