• News

Brysch fordert Rücktritt Bahrs

Die Patientenschutzorganisation Deutsche Hospiz Stiftung hat nach dem Rücktritt des Vorsitzenden des Pflegebeirats der Bundesregierung Jürgen Gohde Konsequenzen gefordert und Bundesgesundheitsminister Bahr (FDP) den Amtsverzicht nahegelegt. Das zentrale gesundheitspolitische Ziel der Koalition, die Pflege in Deutschland zu reformieren, sei mit Gohdes Abgang endgültig gescheitert. „Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr sollte daraus die Konsequenzen ziehen und seinen Rücktritt einreichen“, sagte Vorstand Eugen Brysch. So viele pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörige hätten gehofft und seien jetzt tief enttäuscht. Mit den von Bahr bereitgestellten zusätzlichen Mitteln in Höhe von einer Milliarde Euro sei kein zukunftsfähiges Konzept der Pflege zu realisieren. „Das ist der Offenbarungseid der Bundesregierung“, so Brysch.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten