• News

Rhön bestätigt Ergebnisausblick

Die Rhön-Klinikum AG hat ihre Umsatz- und Ergebniserwartungen für das laufende Geschäftsjahr bestätigt. Der private Krankenhausbetreiber geht von einem Umsatz in Höhe von 2,85 Milliarden Euro bei einem Spielraum von 2,5 Prozent nach oben oder unten, einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 350 Millionen Euro und einem Konzerngewinn von 145 Millionen Euro aus. Bereits eingerechnet sind Umsatz- und Ergebnisbeiträge der Wiesbadener Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken, die Rhön nach der Zustimmung der Stadtverordnetenversammlung im Februar und der Bestätigung durch den Hessischen Verwaltungsgerichtshof Ende März zu 49 Prozent übernimmt. Zwar rechnet Rhön für das erste Quartal 2012 Belastungen von fünf bis neun Millionen Euro, weil sich Erträge aus der sogenannten Trennungsrechnung am Universitätsklinikum Gießen und Marburg verzögerten. Da sich die geplanten positiven Ergebnisbeiträge aber lediglich in die Folgequartale verschöben, ergäben sich keine längerfristigen Auswirkungen auf Konzernumsatz- und -ergebnis.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover