• News

Hessischer Klinikverbund fordert Sofortentlastung

Der Klinikverbund Hessen will im Laufe des Nachmittags ein Fünf-Punkte-Papier zur Finanzlage der öffentlich-rechtlichen Krankenhäuser im Land veröffentlichen. Laut einer Vorabmeldung der Deutschen Presse-Agentur (dpa) fordert der Verbund darin einen Teil der Überschüsse der Gesetzlichen Krankenversicherung „als Sofortentlastung“ an die Kliniken abzugeben sowie ein „auf Dauer solides und tragfähiges Finanzierungskonzept“ für die Krankenhäuser. Da diese ihre Preise nicht angemessen erhöhen könnten um die nach den jüngsten Tarifabschlüssen steigenden Personalkosten finanzieren zu können, blieben ohne Gegenmaßnahmen nur noch Stellenabbau oder Arbeitsverdichtung. „Darunter leiden am Ende Patienten und Mitarbeiter“, zitiert die dpa aus dem Papier.

Das Fünf-Punkte-Papier soll nach Angeben eines Sprechers des Klinikverbundes Hessen noch heute Nachmittag veröffentlicht und nach Informationen der dpa morgen auf einer Gesellschaftversammlung von 22 Krankenhausträgern diskutiert werden.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten