• News

Höhere Ausgaben für Arzneimittel

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im ersten Halbjahr 2012 deutschlandweit 13,8 Milliarden Euro für Arzneimittel ausgegeben - 3,5 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahrs. Im vergangenen Jahr waren die Arzneimittelausgaben erstmals seit Jahren gesunken. Als Grund nannte die BKK die Anhebung des Apothekenabschlags und die Einführung eines Großhandelsrabatts. Auch ein 2010 erhöhter Herstellerabschlag habe zeitweilig den langjährigen Trend zum Anstieg der Medikamentenkosten gedämpft. „Wir sollten unbedingt am eingeschlagenen Weg der Ausgabenbegrenzung bei Arzneimitteln festhalten“, forderte Raimund Nossek, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des BKK Landesverbandes Mitte. Die Beitragsgelder sollten der Gesundheit der Versicherten zugute kommen. Das sei nicht primär eine Frage von immer mehr oder immer teureren Medikamenten, sondern von klug verzahnten Versorgungsstrukturen, wie sie beispielsweise durch Verträge zur integrierten Versorgung geschaffen würden.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover