• News

Schwesig benennt Schmidt als Mediatorin

Die ehemalige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) soll im Vergütungsstreit um die häusliche Krankenpflege in Mecklenburg-Vorpommern vermitteln. Wie Sozialministerin Manuela Schwesig (SPD) heute in Schwerin mitteilte, habe sie Schmidt als Mediatorin gewinnen können. Die AOK Nordost, der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) und die Liga der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege hätten dem Vorschlag bereits zugestimmt, ebenso wie die brandenburgische Gesundheitsministerin Anita Tack (Linke), deren Land die Rechtsaufsicht über die AOK Nordost innehat. Schmidt verfüge über viel Fachkenntnis, Erfahrung und politisches Gewicht und werde von allen Verhandlungspartnern anerkannt und geschätzt, sagte Schwesig. „Mir ist wichtig, dass eine Lösung im Interesse der zu Pflegenden und der Pflegekräfte gefunden wird.“

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten