• News

Petition für 12 Jahre Schule vor Pflegeausbildung

Die Europäische Organisation für Pflegespezialisten (ESNO) hat ein Petitionsverfahren im Europäischen Parlament initiiert, um die Pläne der EU-Kommission zu stützen, künftig europaweit einheitlich eine zwölfjährige allgemeine Schulbildung zur Voraussetzung für eine Pflegeausbildung zu machen. Dringend werden die Parlamentarier in der Petition aufgerufen, alle Änderungen, die eine allgemeine Schulbildung von lediglich zehn Jahren propagieren, abzulehnen.

Für eben diese Änderung setzt sich unter anderem die deutsche Bundesregierung ein, die eine Verstärkung des bereits herrschenden Fachkräftemangels fürchtet, wenn Haupt- und Realschüler künftig nicht mehr automatisch zur Pflegeausbildung zugelassen würden. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) ist darum nach einem Bericht der „Stuttgarter Zeitung“ in diesen Tagen nach Brüssel gereist, um für die deutsche Forderung zu werben, nicht auf den vorgeschlagenen zwölf Jahren zu beharren. „Wir haben schon heute einen Fachkräftemangel“, zitiert die Zeitung Bahr. „Wir hätten sonst einen Notstand.“

 Die ESNO hingegen verweist auf stark erhöhte Anforderungen an professionelle Gesundheitspfleger durch immer komplexere Pflegesituationen infolge des demografischen Wandels und zunehmender Multiorgan-Erkrankungen. „Um die notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten für die Praxis erwerben zu können, erfordert der Pflegeberuf erweiterte Kenntnisse in den Naturwissenschaften und verwandter Disziplinen“, heißt es im Petitionsaufruf. Genau wie die Ärzteschaft stelle auch die professionelle Pflege ihre Kompetenzen in den Mittelpunkt, um eine sichere Versorgung zu gewährleisten. Eine Herabstufung der Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung von zwölf Jahren, wie es in der überwiegenden Mehrheit der Länder bereits Standard sei, auf lediglich zehn Jahre, wie es in zwei Ländern praktiziert werde, setze die bestehende Versorgungsqualität aufs Spiel.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover