• News

Hessen-SPD kritisiert Vereinbarung mit Rhön

Die hessische SPD hat die in dieser Woche vorgelegte Vereinbarung zwischen der Landesregierung und dem privaten Betreiber des Universitätsklinikums Gießen und Marburg (UKGM) kritisiert. Sie sei ungenügend und zu teuer für den Steuerzahler. „Für 16 Millionen jährliche Subventionen hat das Land von der Rhön-Klinikum AG ziemlich wenig bekommen“, sagte Gesundheitsexperte Thomas Spies (SPD) gestern in Wiesbaden. Die Vereinbarung enthalte allerlei „wolkige Ankündigungen“ sowie ein angebliches Moratorium zum Stellenabbau. Ministerpräsident Bouffier (CDU) habe aber bereits im Frühjahr ein solches Moratorium versprochen und trotzdem seien 250 Stellen weggefallen. Notwendig seien klare gesetzliche Personalstandards, um eine Patientengefährdung durch Personalmangel zu verhindern. Die einzig klare Vereinbarung sei, dass das Land seine Rechte an der Partikeltherapie bis nach der Landtagswahl aussetzte. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten