• News

Barmer bietet Zweitmeinungsverfahren vor Rücken-OP

Die Barmer GEK, Deutschlands größte Krankenkasse, bietet Patienten vor einer Rückenoperation ab sofort eine unabhängige ärztliche Zweitmeinung an. Versicherte können sich vor einer geplanten Rückenoperation zunächst telefonisch von der Kasse beraten und dann zu einem niedergelassenen Rückenspezialisten in Wohnortnähe vermitteln lassen, teilte die Barmer GEK am Mittwoch mit.

„Die Zahl der Operationen an der Wirbelsäule ist in den letzten Jahren dramatisch angestiegen, obwohl Experten seit Jahren auf die Risiken und den teilweise begrenzten Nutzen hinweisen“, sagte Rolf-Ulrich Schlenker, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Barmer GEK. „Wir verzeichnen in nur sechs Jahren einen Anstieg der Zahl der Wirbelsäulen-OP um rund 75 Prozent.“ Ein „erheblicher Teil der geplanten Eingriffe“ ließe sich aber verhindern.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten