• News

Neuregelungen im Bereich Gesundheit und Pflege für 2014

Zum Beginn des neuen Jahres kommt es zu mehreren gesetzlichen Änderungen im Bereich Gesundheit und Pflege. Darauf hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) noch einmal hingewiesen. So wird etwa zum Neujahrstag eine neue Regelung des Pflege-Neuausrichtungs-Gesetzes wirksam. Danach müssen vollstationäre Pflegeeinrichtungen die Pflegekassen unmittelbar nach einer Regelprüfung darüber in Kenntnis setzen, wie die ärztliche, fach- und zahnärztliche Versorgung und die Arzneimittelversorgung in den Häusern gehandhabt wird. Weil diese Informationen ausschlaggebend für die Auswahl eines Pflegeheims sein können, müssen die Pflegekassen, diese für Pflegebedürftige und deren Angehörige verständlich und übersichtlich aufbereiten und sowohl online als auch in anderer Form kostenfrei anbieten.

Zudem wird zum Jahreswechsel die Ausbildungsdauer für den Beruf des Notfallsanitäters von zwei auf drei Jahre ausgedehnt. Für Anerkennungsverfahren von Ärzten und anderen Heilberufen, die ihren Abschluss  im Ausland absolviert haben, sollen bundeseinheitliche Vorgaben in den Approbations- beziehungsweise Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen der einzelnen Professionen gemacht werden. Obligatorische Sprachtests sind nicht vorgesehen. Allerdings sind die Bundesländer dazu verpflichtet, zu prüfen, ob ein Mediziner über die notwendigen Sprachkenntnisse zur Ausübung seines Berufs verfügt.

Auch bei den Rechengrößen für die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) und die soziale Pflegeversicherung kommt es zu Änderungen: Die Pflichtversicherungsgrenze erhöht sich ab dem 1. Januar 2014 auf 53.550 Euro. Aktuell liegt diese noch bei 52.200 Euro Jahresbrutto. Die Beitragsbemessungsgrenze steigt von 47.250 Euro auf 48.600 Euro.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover