• News

Gesundheitswesen bleibt Jobmotor

Das Gesundheitswesen bleibt Jobmotor der deutschen Wirtschaft: Nach Angaben des Statistischen Bundesamts ist die Beschäftigtenzahl seit dem Jahr 2000 um 22,6 Prozent gestiegen und damit rund dreimal so stark wie in der Gesamtwirtschaft. 2012 waren rund 5,2 Millionen Menschen im Gesundheitswesen tätig, 95.000 (1,9 Prozent) mehr als im Jahr zuvor. Damit ging jeder achte Erwerbstätige einer Arbeit im Gesundheitswesen nach. Nach wie vor hoch ist der Frauenanteil: 2012 waren gut drei Viertel der Beschäftigten weiblich, in den ambulanten, stationären und teilstationären Pflegeeinrichtungen waren es bis zu 87,6 Prozent.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten