• News

BDH begrüßt Initiative der Bundesregierung

Der Bundesverband Rehabilitation (BDH) hat die Bemühungen der Bundesregierung um eine Weiterentwicklung der Pflegepolitik begrüßt. Bisherige Reformen seien „nicht mehr als weiße Salbe“ gewesen. Die Große Koalition müsse nun in der Bevölkerung um Verständnis werben und „in aller Offenheit über langfristig steigende Beitragssätze der Pflegeversicherung zur Finanzierung einer qualitativ besseren Pflege informieren“, heißt es in einer Mitteilung des Verbands. Das sei notwendig, um den Pflegebedürftigkeitsbegriff bedarfsgerechter zu erfassen und pflegende Angehörige zu unterstützen. Es müsse klar werden, dass es keine Pflegereform zum Nulltarif gebe. 
 
Darüber hinaus mahnte die BDH-Bundesvorsitzende Ilse Müller vor dem Hintergrund der häuslichen Pflege einen Mentalitätswandel in der Wirtschaft an. So müsse etwa, um pflegenden Angehörigen bessere Betreuungsbedingungen zu bieten, über flexiblere Arbeitszeitmodelle nachgedacht werden. Die individuelle Pflegeleistung, die häufig über die physische und psychische Belastungsgrenze hinausgehe, „wird in unserer Gesellschaft viel zu wenig gewürdigt.“
 

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten